Sonntag, Oktober 20, 2019

Besucheranzahl

  • 1091Gesamt:
  • 17Heute:

7. Tag in der Fertigung

Hallo Leute,

heute half ich beim Bau eines Rollgitters mit.

Meinen Tag begann ich mit Gewinde schneiden.
Diese Aufgabe ist sehr einfach und zum Glück nicht laut.

Nach dem Schneiden durfte ich ein Rollgitter zusammenstecken.
Man kann dieses mit Häkeln vergleichen. Man macht die ganze Zeit das selbe.
Zuerst steckt man ein Blättchen und dann ein Röllchen auf die Stange.
Danach wieder ein Blättchen und ein Röllchen….
Mittendrin kann es auch vorkommen, dass man mehrere Blättchen hintereinander steckt.
Aber sonst ist der Ablauf gleich.

Diese Arbeit hört sich vielleicht einfach an, aber das ist es nicht.
Man muss sehr auf die Reihenfolge der Blättchen und Röllchen achten.
Wenn man nicht genau aufpasst kann es sein, dass man etwas falsch zusammensteckt.
Bis man den Fehler entdeckt, könnte es schon sein, dass man dann die ganze Reihe, oder im schlimmsten Fall mehrere Reihen, wieder ausstecken muss.
Dies ist aufwendig und nervig.
Trotzdessen macht mir das Zusammenstecken viel Spaß.

Nach dem Rollgitter zusammenstecken, durfte ich noch ein wenig „basteln“.
Ich durfte Gehäuse, welches als Spritzschutzsicherung für die Technik verwendet wird, bauen.
   
Das bedeutet, dass ich bohren, fräsen, feilen und nieten durfte.
Das Endergebnis meiner Arbeit sah nach langem Arbeiten so aus:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar